Generak Motors
Opels neue Chefs bleiben noch im Dunkeln

Eigentlich sollte die neue Führungsriege für den deutschen Autobauer Opel in der kommenden Woche vorgestellt werden. Daraus wird nichts. Das zukünftige Top-Management steht noch nicht.
  • 0

HB FRANKFURT. Opel braucht noch mehr Zeit, um seine neue Führungsriege zu formieren. GM-Europe-Chef Nick Reilly werde das neue Managementteam des Rüsselsheimer Autobauers erst in der kommenden Woche vorstellen, sagte ein Opel-Sprecher am Freitag. Eigentlich wollte Reilly seine Mannschaft noch in dieser Woche präsentieren.

Die Verzögerung dürfte Kreisen zufolge eher formale Gründe haben. Im Zuge der Opel-Sanierung sollen die Führungsetagen von GM-Europe und Opel zu einer Ebene verschmolzen werden. Bislang gab es hier Doppelfunktionen.

Seinen gesamten Sanierungsplan will Reilly voraussichtlich erst im Januar präsentieren. Noch ist nicht klar, ob der Autobauer bei der Sanierung mit Staatshilfen und Zugeständnissen der Belegschaft rechnen kann.

Kommentare zu " Generak Motors: Opels neue Chefs bleiben noch im Dunkeln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%