General Motors
Chevrolet bekommt weltweiten Chef

Internationalität im Fokus: Alan Batey steigt vom US-Vetriebschef zum Manager des weltweiten Geschäfts von Chevrolet auf. Die Stelle hat der US-Autokonzern General Motors neu ins Leben gerufen.
  • 0

DetroitDer US-Autokonzern General Motors stärkt seine wichtigste Marke Chevrolet. Künftig wird ein Manager das Geschäft weltweit lenken. Diese neu geschaffene Rolle übernimmt US-Vertriebschef Alan Batey zusätzlich. „Chevrolet ist unsere globale Massenmarke“, erklärte Konzernchef Dan Akerson am Dienstag am Sitz in Detroit. Es werde Zeit, dass jemand die Geschicke auf weltweiter Ebene in die Hand nehme.

Chevrolet steht für mehr als die Hälfte der Verkäufe von General Motors. Daneben gibt es die Premiummarke Cadillac und zahlreiche regionale Marken wie die deutsche Opel, die britische Vauxhall oder den amerikanischen Hersteller von Pick-up-Trucks und Geländewagen GMC.

Auch in Europa hat sich Chevrolet mittlerweile eine Fangemeinde geschaffen. Erst in der vergangenen Woche hatte Chevrolet- und Cadillac-Europachefin Susan Docherty aber ihren Rückzug erklärt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " General Motors: Chevrolet bekommt weltweiten Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%