Generationswechsel
Rohde & Schwarz mit neuer Führung

Der Generationswechsel bei Rohde & Schwarz ist komplett. Michael Vohrer (58) löst Friedrich Schwarz (65) als Vorsitzenden der Geschäftsführung des Elektronikkonzerns ab. Friedrich Schwarz ist der Sohn eines der Firmengründer und hat das Unternehmen 35 Jahre lang geleitet, zehn Jahre als Chef.

MÜNCHEN. Mit dem Wechsel will das Unternehmen Kontinuität unterstreichen, obwohl Vohrer nicht zur Famlie gehört. Aber er arbeitet seit dreißig Jahren im Unternehmen und ist seit 2003 Mitglied der Geschäftsführung. Zuvor war er Leiter des Bereichs Messtechnik, einem der wichtigsten Geschäftsfelder.

Friedrich Schwarz werde ihm aber bei strategischen Fragen zur Seite stehen, teilte das Unternehmen mit. An den nicht bekannten Besitzverhältnissen soll sich nichts ändern. Rohde & Schwarz bleibe voll in Familienbesitz.

Bereits im Januar 2005 sind Manfred Fleischmann (53) und Christian Leicher (36) in die Geschäftsführung eingezogen. Leicher ist der Enkel einer der Firmengründer und Vertreter der Gesellschafter. Leicher begann seine Karriere bei Sony Ericsson, bevor er in das Münchener Familienunternehmen wechselte. Fleischmann ist seit 1985 im Unternehmen und war zunächst Leiter der Fertigung.

Rohde & Schwarz, Spezialist für Messtechnik und Funkkommunikation, hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro, die Umsatzrendite soll im zweistelligen Bereich liegen. Das Unternehmen ist in über 70 Ländern vertreten. Der Ausbau der Handynetze und die Digitalisierung der TV-Kanäle sorgen derzeit für volle Auftragsbücher. Rohde & Schwarz beschäftigt 6 350 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr kamen nach eigenen Angaben in Deutschland 200 neue Mitarbeiter hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%