Gepäckhersteller
Kofferriese Samsonite meldet sich zurück

Es war eine Durststrecke, aber die hat der Kofferhersteller Samsonite langsam überwunden. Das Unternehmen peilt eine zweistellige Marge an und eifert erfolgreich dem Beispiel der Automarke Audi nach.
  • 0

FRANKFURT. Was macht Tim Parker, wenn er auf eine Party geht? Er bringt einen Hartschalenkoffer von Samsonite mit, springt einige Minuten darauf herum und zeigt den verblüfften Partygästen, dass dabei gar nichts passiert. Der Koffer bleibt ganz, erläutert der Vorstandschef des US-Kofferherstellers dann.

Grund zum Scherzen hat er. Denn der weltgrößte Kofferhersteller scheint die Trendwende geschafft zu haben. Im laufenden Jahr will das Unternehmen, das sein 100-jähriges Jubliäum feiert, Umsätze von mehr als 1,1 Mrd. Dollar erzielen. Die operative Marge (Ebitda) soll bei 14 Prozent liegen. Auch bilanziell steht der Kofferhersteller wieder besser da.

Vor drei Jahren sah das noch ganz anders aus, als der Finanzinvestor CVC Samsonite übernommen hatte. Da hatte der Reisegepäckkonzern schon ganze 1,3 Mrd. Dollar an Nettofinanzschulden angehäuft. Bald stand das Unternehmen am Rande des Ruins. Die Strategie des Managements, eine Premiummarke mit Luxusläden an teuren Standorten aufzubauen, war spätestens mit dem Ausbruch der Finanzkrise und dem Rückgang der Zahl der Reisegäste gescheitert. Umsatz und Ergebnis sackten ab.

Anfang 2009 kam die Wende: Fast das komplette Management musste gehen, Sanierungsexperte Parker wurde auf den Chefsessel geholt. CVC schoss Eigenkapital nach, die Gläubigerbank Royal Bank of Scotland schrieb ihre Forderungen deutlich ab und erhielt im Gegenzug einen Anteil am Unternehmen.

Seitdem hat Parker die Belegschaft reduziert, teure Läden geschlossen und in neue Produkte investiert. Junge Leute mit mittlerem Einkommen sind die neue Zielgruppe. "Wir haben uns vom Bentley zum Audi der Reisekofferbranche gewandelt", erklärt Parker. Die Strategie geht bisher auf. Wenn es weiterhin so gut läuft, will Parker in zwei bis drei Jahren an die Börse: "Im Moment haben wir aber noch Spaß, ohne jeden Tag mit Analysten sprechen zu müssen."

Kommentare zu " Gepäckhersteller: Kofferriese Samsonite meldet sich zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%