Geringe Spannen bei der Vermarktung
Rekord-Ölpreise steigern Exxon Mobil-Gewinn

Einen kräftigen Gewinnsprung hat der weltweit größten börsennotierte Ölkonzern Exxon Mobil im dritten Quartal verzeichnet. Grund dafür sind die enorm hohen Ölpreise.

HB NEW YORK. Der Reingewinn stieg um 56 Prozent zum Vorjahresquartal auf 5,68 Milliarden Dollar oder 88 Cent pro Aktie, wie das Unternehmen am Donnerstag bekannt gab. Vor Berücksichtigung einer Sonderbelastung von 550 Millionen Dollar im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit lag der Gewinn mit 96 Cent pro Aktie über der durchschnittlichen Analystenprognose von 87 Cent. Der Umsatz stieg ebenfalls kräftig auf 76,38 Milliarden von 59,84 Milliarden Dollar.

In den Geschäftsbereichen Erschließung und Förderung (Upstream) schoss das Ergebnis in die Höhe auf 3,93 Milliarden Dollar, worin sich der Ölpreis widerspiegelte. Mit Transport, Verarbeitung und Vertrieb (Downstream) verdiente Exxon Mobil 1,4 Milliarden Dollar und somit auch mehr als im Vorjahresquartal. Dabei machte das Raffinerie-Geschäft die Schwäche bei geringen Gewinnspannen bei der Vermarktung wett.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%