Geringere Auslastung
Easyjet befördert mehr Passagiere

Der britische Billigflieger Easyjet hat im Februar trotz eines deutlichen Zuwachses bei den Passagieren eine geringere Auslastung verzeichnet. Die Passagierzahl sei um 16,3 Prozent auf 2,17 (Vorjahr: 1,86) Mill. gestiegen, teilte das Unternehmen mit.

dpa-afx LONDON. Der Ladefaktor, der die Auslastung misst, sank auf 85,9 (88,6) Prozent. Konzernchef Ray Webster zeigte sich trotz der gesunkenen Auslastung zufrieden. Diese liege weiter über dem Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate (84,2 %). "Es sollte berücksichtigt werden, dass der Ladefaktor im Februar 2004 ungewöhnlich hoch war", sagte Webster.

Der Konzernchef bekräftigte zugleich die Expansionspläne für Berlin. Hier seien drei neue Routen nach London (Gatwick), Mailand und Rom geplant. Mit 27 Routen sei Easyjet der größte Billigflieger in der deutschen Hauptstadt. Für 2005 rechnet Webster in Berlin mit mehr als drei Mill. Passagieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%