Geschäftsjahr 2012/13
Faber Castell rechnet mit Umsatzplus

Trotz Absatzproblemen blickt der Schreibgerätehersteller optimistisch in die Zukunft. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen einen steigenden Umsatz und ein leichtes Gewinnplus.
  • 0

SteinDer Schreibgerätehersteller Faber-Castell rechnet trotz Absatzproblemen in einigen Euro-Ländern im Geschäftsjahr 2012/13 mit einem Umsatzwachstum. Die Erlöse dürften bis Ende März 2013 um fünf Prozent zulegen, teilte die Faber Castell AG am Freitag am Firmensitz Stein bei Nürnberg mit. Auch beim Gewinn rechnet das Familienunternehmen mit einem leichten Anstieg. Nach sechs Monaten habe das Unternehmen bereits Erlöse von 266,9 Millionen Euro erwirtschaftet; dies seien 6,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Besonders gut laufe das Geschäft in der Region Asien/Pazifik.

 
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geschäftsjahr 2012/13: Faber Castell rechnet mit Umsatzplus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%