Geschäftszahlen 2007
Haniel will sich auf Handel fokussieren

Der Duisburger Mischkonzern Haniel will sich künftig auf Handel und Dienstleistungen konzentrieren. Diesen Kurs hat Vorstandschef Eckhard Cordes forciert, indem er den Anteil am Düsseldorfer Metro-Konzern deutlich erhöht und dort den Chefposten übernommen hat. Für das Jahr 2007 hat das Familienunternehmen jetzt ein Rekordergebnis vor Steuern gemeldet.

HB DUISBURG. Es sei um neun Prozent auf 1,248 Mrd. Euro gestiegen. Ohne die Kosten für die Aufstockung des Metro-Anteils und einen steuerlichen Sondereffekt wäre das Ergebnis sogar um 18 Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in Duisburg mit. Haniel hatte seinen Anteil am Düsseldorfer Metro-Konzern im vergangenen Jahr von 18,6 Prozent auf 34,2 Prozent deutlich erhöht. Der Umsatz stieg im zurückliegenden Jahr um fünf Prozent auf 29,173 Mrd. Euro.

Vorstandschef Eckhard Cordes kündigte nach einem Redemanuskript ein weiteres Wachstum des Unternehmens an. Der Schwerpunkt werde dabei künftig auf Handel und Dienstleistungen liegen. Ein entscheidender Schritt in diese Richtung sei die Aufstockung der Metro-Beteiligung gewesen. Haniel werde auch künftig in Unternehmen investieren und sich von Bereichen trennen, die nicht in den Branchen Handel und Dienstleistungen tätig seien. Geprüft werde derzeit der Verkauf des Baustoffproduzenten Xella.

Wichtigster Unternehmensbereich von Haniel ist der Pharmahändler Celesio mit einem Umsatz von 22,349 Mrd. Euro im vergangenen Jahr. Daneben ist Haniel in den Bereichen Waschraumhygiene, Edelstahlrecycling, Versandhandel und Baustoffe aktiv. Haniel beschäftigt rund 56 000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%