Gespräche mit Sanofi
Actelion-Deal nimmt Gestalt an

Nachdem der US-Konzern Johnson & Johnson vergangene Woche aus dem Bieterrennen um Actelion ausgestiegen ist, wird eine Übernahme durch Sanofi immer wahrscheinlicher. Laut Insidern gibt es wichtige Fortschritte.
  • 0

LondonDie Gespräche zwischen dem französischen Pharmakonzern Sanofi und der Schweizer Biotechnologiefirma Actelion über einen Deal machen einem Insider zufolge Fortschritte. Actelion sei an einem Punkt angelangt, an dem das Unternehmen eine Transaktion unterschreiben müsse und die Verhandlungen nicht mehr abbrechen könne, ohne einen Aufstand von Investoren auszulösen, sagte eine mit der Sache vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Beide Unternehmen lehnten eine Stellungnahme ab.

Die Ruhe in den vergangenen Tagen habe Investoren entnervt, die auf einen Deal vor Weihnachten hoffen. Es sei aber "weder ausgeschlossen noch ungewöhnlich", eine Großtransaktion zwischen Weihnachten und Neujahr zu sehen, sagte der Insider.

Sanofi wird als potenzieller Käufer von Europas größter Biotech-Firma gehandelt. Der Rivale Johnson & Johnson war vergangene Woche aus dem Bieterrennen ausgestiegen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gespräche mit Sanofi: Actelion-Deal nimmt Gestalt an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%