Gestiegene Rohstoffpreise
Danone nur mit geringer Gewinnsteigerung

Wegen gestiegenen Rohstoffpreisen steigert Danone seinen Gewinn im ersten Halbjahr nicht so stark wie erwartet, bleibt aber weitestgehend auf Kurs für die Jahresprognose. Der Umsatz konnte hingegen deutlich steigen..
  • 0

ParisDen französischen Lebensmittelkonzern Danone haben gestiegen Rohstoffkosten im ersten Halbjahr ausgebremst. Höhere Preise bei Milch aber auch den PET-Plastikflaschen hätten in den ersten sechs Monaten ihren Tribut gefordert, teilte Danone am Donnerstag mit. Zwar konnte der Konzern auf breiter Front selbst Preiserhöhungen bei seinen Abnehmern durchsetzen. Der Anstieg beim Nettogewinn nach Anteilen Dritter von 838 Millionen auf 861 Millionen Euro blieb aber hinter den Markterwartungen zurück.

Seinen Umsatz konnte der Hersteller von Actimel und Activia-Joghurt im ersten Halbjahr um 16,3 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro steigern. Bereinigt um Zukäufe und Währungseffekte lag das Umsatzplus bei 8,7 Prozent, was mehr war als Analysten erwartet hatten. Für das Gesamtjahr sieht sich Danone auf Kurs und bestätigte seine Prognose.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gestiegene Rohstoffpreise: Danone nur mit geringer Gewinnsteigerung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%