Getränkehersteller
Coca-Cola investiert Milliarden in Russland

Coca-Cola hat in Russland ein neues Werk eröffnet, um die olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi zu versorgen. In den nächsten Jahren sollen insgesamt drei Milliarden Euro in Russland investiert werden.
  • 0

MoskauDer US-Getränkeriese Coca-Cola verstärkt seine Präsenz in Russland und will in den nächsten fünf Jahren 3 Milliarden US-Dollar (2,23 Mrd Euro) im größten Land der Erde investieren. Unternehmenschef Muhtar Kent eröffnete am Montag nahe der südrussischen Großstadt Rostow ein 120 Millionen Dollar teures Werk.

Die Fabrik mit einer Jahresleistung von 450 Millionen Litern soll die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 mit Getränken versorgen. In den vergangenen zwanzig Jahren habe der Konzern bereits drei Milliarden Dollar in die russische Wirtschaft investiert, sagte Kent nach Angaben der Agentur Ria Nowosti.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Getränkehersteller: Coca-Cola investiert Milliarden in Russland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%