Gewerkschaftsforderungen
Metaller wollen deutlich mehr Lohn

Gute Zahlen aus der Metallindustrie haben die Begehrlichkeiten der Gewerkschaften geweckt. Die IG Metall hat angekündigt, im kommenden Jahr deutlich höhere Löhne zu fordern, um die höheren Steuerbelastungen auszugleichen. Die Arbeitgeber zeigen sich erstaunlich kompromissbereit, wollen aber von starken Lohnsteigerungen nichts wissen.

HB STUTTGART/OSNABRÜCK. Die Gewerkschaft IG Metall will ihre Lohnforderung für die Tarifrunde 2007 hoch schrauben, um Mehrbelastungen durch höhere Steuern und Sozialversicherungsbeiträge auszugleichen. Der Bezirksleiter des großen Tarifbezirks Baden-Württemberg, Jörg Hofmann, sagte in einem am Samstag veröffentlichten Reuters-Interview, „egal wie man rechnet, bei den Beschäftigten bleibt das dumpfe Gefühl übrig, es wird teurer“. Bei dem in der vergangenen Tarifrunde geforderten Lohnaufschlag um fünf Prozent werde es nicht bleiben, den Betrieben gehe es gut. „Vergleiche ich die Landschaft mit dem Umfeld der Tarifrunde 2006, wirkt das auf die Erwartungshaltung der Beschäftigten nicht gerade dämpfend“, sagte Hofmann in Stuttgart.

Die große Tarifkommission der mächtigen Gewerkschaft IG Metall will sich im Januar auf eine konkrete Forderung für die neue Tarifrunde festlegen. Der Tarifvertrag läuft Ende März aus. Mit den Arbeitgebern hatte sich die IG Metall im Frühjahr nach wochenlangen Verhandlungen auf eine Erhöhung der Löhne um drei Prozent zuzüglich einer Einmalzahlung von 310 Euro für die Monate März bis Mai geeinigt.

Die Gewerkschaft fordert, dass die Beschäftigten von der guten wirtschaftlichen Lage der Metall- und Elektroindustrie profitieren. „Es brummt in den Betrieben“, sagte Hofmann. „Dort wird Arbeit abgefordert, die in vielen Betrieben nicht durch die normale Arbeitszeit zu bewältigen ist. Überall treffen wir auf Mehrarbeit, Sonderschichten und ähnliche Maßnahmen.“ Die Umsätze wüchsen um nahezu zweistellige Prozentsätze, die Produktivität sei um neun Prozent gestiegen. Damit steige die Erwartungshaltung der Arbeitnehmer.

Seite 1:

Metaller wollen deutlich mehr Lohn

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%