Gewinn 2006 gestiegen
Pfeiffer Vacuum gönnt Aktionären mehr Dividende

Der Vakuumpumpenhersteller Pfeiffer schlägt für 2006 eine deutliche Anhebung der Dividende vor.

dpa-afx ASSLAR. Nach 1,35 Euro für 2005 sollen für das vergangene Jahr 2,50 Euro ausgeschüttet werden, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Asslar mit. 2006 stieg der Überschuss von 23 auf 29,8 Mill. Euro. Zudem bestätigte das Unternehmen den bereits veröffentlichten Umsatzanstieg von 12,5 Prozent auf 179,5 Mill. Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern legte 2006 um 23,4 Prozent auf 45 Mill. Euro zu. Damit korrigierte Pfeiffer Vacuum das Ebit geringfügig nach oben. Zuvor war das Unternehmen von 44,3 Mill. Euro ausgegangen.

Mit einem Umsatzplus von 12,5 Prozent liegt Pfeiffer Vacuum nach eigenen Angaben deutlich über dem Branchenwachstum. Dank höherer Umsätze, straffem Kostenmanagement sowie Produktivitätssteigerungen erzielte das Unternehmen eine Ebit-Marge von 25 Prozent. Mit der vorgeschlagenen Dividende von 2,50 Euro schüttet Pfeiffer Vacuum drei Viertel des Überschusses an die Aktionäre aus.

"Deutlich höhere Auftragseingänge in den Monaten Januar und Februar geben Anlass zu vorsichtigem Optimismus für das Gesamtjahr 2007", teilte Pfeiffer Vacuum mit. Einen detaillierteren Ausblick will das Unternehmen auf der Bilanzpressekonferenz am späteren Vormittag geben.

Bisher verspürt Pfeiffer auf der Auftragsseite keine Flaute. 2006 gingen mit Aufträgen im Wert von 175,6 Mill. Euro 7,9 Prozent mehr ein als im Jahr zuvor. Und im Januar dieses Jahres verbesserte sich der Auftragseingang im Vergleich zum Dezember und zum Vorjahr noch einmal deutlich. Manche Analysten gehen dennoch von einem Abschwung der Hochkonjunktur bei Vacuumpumpen aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%