Gewinn dramatisch gefallen: Übernahme-Kandidat Dofasco bricht ein

Gewinn dramatisch gefallen
Übernahme-Kandidat Dofasco bricht ein

Die Übernahme-Diskussion um Arcelor und Mittal Steel haaben dem kanadischen Stahlkonzern Dofasco offenbar geschadet. Der Gewinn des Übernahme-Kandidaten ist im vierten Quartal wegen höherer Einkaufs- und niedrigerer Stahlpreise um 71 Prozent eingebrochen.

HB TORONTO. Der Stahlproduzent habe im abgelaufenen Quartal 28,4 Millionen kanadische Dollar (rund 20 Millionen Euro) verdient nach 96,8 Millionen kanadischen Dollar vor einem Jahr, teilte Dofasco am Freitag mit. Der Umsatz sei allerdings um 18 Prozent auf 1,3 Milliarden kanadische Dollar geklettert.

Dofasco hat seinen Aktionären empfohlen, ein Kaufangebot des weltweit zweitgrößten Stahlproduzenten Arcelor anzunehmen. Allerdings droht Arcelor derzeit selbst eine Übernahme durch den Branchenprimus Mittal Steel. Sollte diese Fusion zu Stande kommen, könnte der deutsche Stahlkocher ThyssenKrupp bei Dofasco zum Zuge kommen, da Mittal eine Abgabe der Kanadier an die Düsseldorfer in Aussicht gestellt hat. Ursprünglich hatte Arcelor ThyssenKrupp in einem Bieterwettstreit um Dofasco ausgestochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%