Gewinn durch hohe Ölpreise
Chevron steigert Quartalsgewinn kräftig

Chevron Texaco hat dank der rasant gestiegenen Preise für Rohöl und Mineralölerzeugnisse seinen Gewinn im zweiten Quartal 2006 kräftig erhöht. Allerdings bleibt der zweitgrößte amerikanische Ölkonzern deutlich hinter den Zuwachsraten seiner Konkurrenten zurück.

dpa-afx SAN RAMON. Der zweitgrößte amerikanische Ölkonzern Chevron Texaco hat dank der rasant gestiegenen Preise für Rohöl und Mineralölerzeugnisse seinen Gewinn im zweiten Quartal 2006 kräftig erhöht. Unter dem Strich blieben dem Unternehmen 4,4 Mrd. Dollar (3,5 Mrd Euro), wie Chevron Corporation am Freitag im kalifornischen San Ramon mitteilte. Das waren 18 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahreszeit. Damit blieb Chevron allerdings hinter noch deutlich höheren Gewinnzuwachsraten der Ölriesen Exxon Mobil, Royal Dutch Shell, BPund Conoco zurück.

Chevron erwirtschaftete 1,97 (Vorjahr: 1,76) Dollar je Aktie. Der Quartalsumsatz legte auf 53,5 (48,3) Mrd. Dollar zu. Dabei spielten neben den höheren Ölpreisen die Umsätze der übernommenen US-Ölgesellschaft Unocal eine Rolle, die Chevron im August 2005 gekauft hatte. Mit einem Gewinn pro Aktie blieb der Konzern unter den Erwartungen der von First Call befragten Analysten. Dies hatten mit einem Gewinn von 2,21 Dollar gerechnet. Die Chevron-Aktien sanken in einem etwas festeren Gesamtmarkt um 3,44 Prozent auf 65,40 Dollar in einem etwas festeren Gesamtmarkt.

Die Steigerung im zweiten Quartal war vor allem auf die Ölproduktion im Ausland zurückzuführen. Neben den gestiegenen Ölpreisen wirkte sich auch eine zehnprozentige Produktionssteigerung aus, erklärte Konzernchef Dave O'Reilly.

Der Chevron-Halbjahresumsatz erhöhte sich auf 108,1 (90) Mrd. Dollar und der Gewinn auf 8,3 (6,4) Mrd. Dollar oder 3,77 (3,04) Dollar je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%