Gewinn niedriger als erwartet
Volkswagen kann Börse nicht überzeugen

Der Volkswagen-Konzern hat in den ersten drei Monaten des Jahres bei Umsatz und Gewinn kräftig zugelegt. Die Schätzungen von Branchenexperten wurden dennoch klar verfehlt, denn Europas größter Autobauer kommt bei der Sanierung seiner Traditionsmarke VW nur langsam voran. Das hat auch den Aktienkurs am Freitag belastet.

HB HAMBURG. Zwar kletterte das operative Konzernergebnis im ersten Quartal 2006 deutlich, bei der ertragsschwachen Markengruppe VW, zu der auch die Töchter Skoda, Bentley und Bugatti gehören, sind aber noch Bremsspuren sichtbar. Belastet haben bereits hohe Rückstellungen für den angestrebten Personalabbau. Der Betriebsgewinn speist sich dagegen vor allem aus dem Geschäft mit Finanzdienstleistungen sowie der erfolgreichen Ingolstädter Audi-Gruppe.

Nach Sondereinflüssen habe sich der operative Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent auf 637 Mill. Euro erhöht, teilte der Wolfsburger Konzern am Freitag mit. Analysten hatten im Schnitt jedoch 890 Mill. Euro erwartet. Börsianer reagierten enttäuscht und verkauften massiv die VW-Aktie, die zuletzt aber auch stark zugelegt hatte. Das Papier verlor rund vier Prozent an Wert auf 62 Euro und war größter Verlierer im Deutschen Aktienindex (Dax).

„Das Ergebnis ist für den Konzern ein weiterer Schritt in die richtige Richtung“, verbreitete Finanzchef Hans Dieter Pötsch Zuversicht. Die zweistelligen Zuwächse bei den Fahrzeug-Auslieferungen in den ersten drei Monaten seien ermutigend. Der Anstieg werde sich im Verlauf des Jahres aber nicht mehr so fortschreiben lassen, schränkte er ein.

Volkswagen stellt im Zuge der von Konzernchef Bernd Pischtsrieder angekündigten Sanierung bis zu 20 000 Arbeitsplätze in den schwach ausgelasteten und unrentablen westdeutschen Werken in Frage, das ist ein Fünftel der Belegschaft. Über die Neuordnung verhandelt der Vorstand zurzeit mit dem Betriebsrat. Erste Ergebnisse sollen auf der Hauptversammlung am kommenden Mittwoch bekanntgegeben werden. Einen Tag vorher soll der Aufsichtsrat noch die Vertragsverlängerung für Pischetsrieder absegnen.

Seite 1:

Volkswagen kann Börse nicht überzeugen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%