Gewinn sinkt - Rückgang jedoch geringer als erwartet: Peugeot bleibt nicht verschont

Gewinn sinkt - Rückgang jedoch geringer als erwartet
Peugeot bleibt nicht verschont

Der französische Automobilhersteller PSA Peugeot Citroën hat mangels neuer Modelle und wegen des starken Euro erstmals seit sechs Jahren leichte Einbußen bei Umsatz und Gewinn verbucht.

HB PARIS. Der Rückgang fiel mit gut elf Prozent aber weitaus geringer aus als von Analysten erwartet, was den Kurs der Aktien am Mittwoch kräftig nach oben trieb. Auch Betriebsergebnis und Umsatz sanken 2003 nach Unternehmensangaben überraschend gering.

Für 2004 kündigte PSA einen Betriebsgewinn auf Vorjahresniveau sowie ein moderates Umsatzwachstum an. Allerdings würden sich der im internationalen Geschäft umsatzschmälernde Effekt eines starken Euro sowie der schwache Automarkt in Westeuropa aller Voraussicht nach im ersten Halbjahr noch nicht verbessern. Neue Modelle sollen das Wachstum aber dann in der zweiten Hälfte ankurbeln. Im Gegensatz zu PSA hatte Konkurrent Renault 2003 dank des guten Geschäfts beim Partner Nissan und des Erfolgs seiner aufpolierten Megane-Modelle den Gewinn überraschend stark gesteigert.

Der Nettogewinn sei zum Vorjahr um 11,4 % auf knapp 1,5 Mrd. € gesunken, teilte PSA mit. Der operative Gewann sank um rund 25 % auf knapp 2,2 Mrd. €, während der Umsatz um 0,4 % auf rund 54,24 Mrd. € nachgab. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Nettogewinn von 1,324 Mrd. € bei einem Umsatz von 54,26 Mrd. € gerechnet.

Seite 1:

Peugeot bleibt nicht verschont

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%