Gewinn- und Umsatzplus
Beiersdorf wächst weiter

Der Konsumgüter- und Kosmetikkonzern Beiersdorf hat im vergangenen Jahr Umsatz und Ergebnis gesteigert und die eigenen Ziele erfüllt. Der Nivea-Produzent rechnet 2006 zudem mit einem nochmals höheren Gewinn.

HB FRANKFURT. Der Jahresüberschuss sei 2005 nach vorläufigen Zahlen auf über 330 (302) Mill. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Dies entspreche einer Nettoumsatzrendite von etwa sieben Prozent. „Für das Jahr 2006 erwartet Beiersdorf auf vergleichbarer Basis ein Umsatzwachstum über dem des Jahres 2005 und eine weiter verbesserte Ebit-Umsatzrendite“, fügte der Konzern hinzu. Der Umsatz stieg den Angaben zufolge im vergangenen Jahr zu aktuellen Wechselkursen um 5,1 Prozent auf rund 4,8 Mrd. Euro.

Ebit und Überschuss wuchsen deutlich stärker als der Umsatz. Der Verkauf der Beteiligung an BSN medical habe dabei aber keine Rolle gespielt. Die Veräußerung werde voraussichtlich erst im ersten Quartal 2006 wirksam. Der Konzern hatte die Trennung von dem Medizinprodukte-Joint-Venture Mitte Dezember bekannt gegeben.

Vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei der Gewinn auf rund 525 (483) Mill. Euro gestiegen, teilte das im MDax gelistete Unternehmen weiter mit. Die Umsatzrendite habe damit etwa elf Prozent betragen. Die vorläufigen Zahlen beim Umsatz und dem Ebit stellten für den Konzern ein Rekordergebnis dar, hieß es. Die endgültigen Zahlen will Beiersdorf am 2. März vorstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%