Gewinnplus
Hyundai Motor verfehlt die Prognosen

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor hat seinen Nettogewinn im ersten Quartal um 28 Prozent gesteigert und damit die Prognosen verfehlt. Besonders machten dem Unternehmen hohe Rohstoffkosten zu schaffen.

HB SEOUL. Der Reinerlös des zusammen mit seiner Tochter Kia Motors sechstgrößten Autokonzerns der Welt wuchs auf 392,7 Mrd. Won (249 Mill. Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Damit blieb das Ergebnis deutlich hinter den Erwartungen von Analysten zurück, die im Schnitt 559,2 Mrd. Won erwartet hatten. Hauptgrund waren gestiegene Rohstoffkosten, die die Zuwächse infolge des schwachen Won wieder auffraßen. Die Aktie von Hyundai Motor gab nach Vorlage der Zahlen mehr als vier Prozent nach.

Beobachter rechnen für das Gesamtjahr mit Gewinnzuwächsen, zu denen neben den Wechselkurseffekten auch neue Fabriken des Unternehmens in China und Indien beitragen dürften. Außerdem setzen sie auf eine kräftige Nachfrage für höherklassige Hyundai-Modelle vor allem auf dem heimischen Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%