Gewinnrückgang im zweiten Quartal
Honda verspekuliert sich

Der japanische Autokonzern Honda Motor hat durch Fehler bei Zins-Termingeschäften das Ergebnis des zweiten Geschäftsquartals verdorben. Die Patzer ließen den Gewinn unerwartet um 4,3 Prozent auf 127,9 Mrd. Yen (854,4 Mill. Euro) schrumpfen.

HB TOKIO. Japans drittgrößter Autohersteller erzielt nach Angaben der Credit Suisse Group bis zu 70 Prozent des Betriebsgewinns in den USA. Daher sichert sich der Konzern am Terminmarkt gegen Schwankungen des Zinsniveaus ab. In den vergangenen zwei Jahren schlug sich das Unternehmen hier mindestens in vier Fällen auf die falsche Seite des Marktes. „Das Management von Honda wollte clever sein, doch es ging schief“, sagte Edwin Merner, Präsident von Atlantis Investment Research. „Diese Jungs scheinen eine recht flache Lernkurve zu haben.“

Im operativen Geschäft dagegen war Honda erfolgreich. Der Umsatz legte zwölf Prozent zu, unter anderem durch den Erfolg des Kleinwagen Civic. In Europa verkaufte Honda 79.000 Autos - 8,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In Nordamerika stieg der Absatz 4,3 Prozent auf 411 000 Fahrzeuge. Der Konzernumsatz wuchs auf 2,63 Bill. Yen.

„Mit seinen sparsamen Modellen hat Honda in den USA großen Erfolg“, sagte Ichiro Takamatsu, Investmentchef beim Vermögensverwalter Alphex Investments. „Und auf lange Sicht zählt genau das. Das Problem mit dem Derivate- Geschäft wird so nicht mehr vorkommen.“ In den USA achten Käufer bei Neuwagen zunehmend auf den Treibstoffverbrauch. Immer häufiger entscheiden sie sich gegen V6- oder V8-Maschinen und geben sparsameren Vierzylindermotoren den Vorzug. Dadurch gewinnen die bei diesen Modellen starken japanischen Autohersteller stetig Marktanteile. In den ersten neun Monaten des Jahres steigerte Honda den Marktanteil in den USA um 0,7 Prozentpunkte auf 9,1 Prozent, schätzt der Branchenbeobachter Autodata.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%