Gewinnrückgang Pepsico hat mit Umbau zu kämpfen

Der Brausehersteller befindet sich in einem Jahr des Übergangs. Entsprechend mau sind die Ergebnisse. Umsatz und Gewinn gehen leicht zurück, dennoch fühlt sich Pepsico stark genug, um Boden auf Coca-Cola gut zu machen.
Kommentieren
Zukunftsmarkt: Pepsi-Werbung – in Myanmar. Quelle: dapd

Zukunftsmarkt: Pepsi-Werbung – in Myanmar.

(Foto: dapd)

New YorkPepsico sieht seinen Konzernumbau trotz eines Umsatz- und Gewinnrückgangs auf Kurs. Das Nettoergebnis fiel zwar im dritten Quartal um fünf Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar, und auch der Umsatz ging in dieser Größenordnung auf 16,7 Milliarden Dollar zurück. Ohne die Restrukturierungskosten konnte der Coca-Cola-Konkurrent mit seinem Gewinn aber die Prognosen von Experten übertreffen.

Der Konzern hielt deswegen auch an seinen Jahreszielen fest. Die Aktie legte leicht zu.

Pepsico hat 2012 zu einem Übergangsjahr erklärt. Mit Stellenstreichungen und der Trennung von unrentablen Marken will der Konzern vor allem in Nordamerika Boden auf Coca-Cola gutmachen. Auch Pepsis Erzrivalen machen geringer als erwartete Umsätze - insbesondere wegen einer Schwäche in Europa und Asien - zu schaffen.

Die wertvollsten Konsumgüter-Marken der Welt
hb_markenkonsum
1 von 15

Platz 15: Johnson & Johnson Johnson & Johnson ist in Deutschland vorallem für seine Hygiene- und Kosmetikprodukte wie o.b. und Penaten bekannt. Doch das Unternehmen ist auch in der Pharmaziebranche tätig. Mittlerweile hat Johnson & Johnson einen Markenwert von fast 4,2 Milliarden Dollar. Foto: ap

hb_markenkonsum
2 von 15

Platz 14: Kleenex Unter dem Namen Kleenex produziert der amerikanische Hygieneartikelhersteller Kimberly-Clark Taschentücher, Kosmetiktücher und Toilettenpapier. Kleenex wird in mehr als 170 Ländern verkauft und wird in den USA auch allgemein als Synonym für Papiertaschentücher verwendet - ähnlich wie Tempo in Deutschland. Der Markenwert von Kleenex beziffert die Lebensmittelzeitung mit mehr als 4,5 Milliarden Dollar. Foto: dapd

hb_markenkonsum
3 von 15

Platz 13: Sprite Coca-Cola führte die Zitronenlimonade Sprite 1961 als Antwort auf die erfolgreiche 7up ein. Seit dem Ende der Siebziger Jahre ist Sprite Marktführer in der Kategorie der Zitronenlimonaden. Der Marktwert liegt mittlerweile bei fast 5,8 Milliarden Dollar. In den USA wurde Sprite-Green auf den Markt gebracht. Das Besondere an dem Getränk: Statt Süßstoff wird der natürliche Wirkstoff der Stevia-Pflanze verwendet. Coca-Cola hat 24 Patente auf steviahaltige Getränke eingereicht. Sprite-Green könnte somit nur das erste einer ganzen Reihe von neuen Getränken sein. Foto:

hb_markenkonsum
4 von 15

Platz 12: Danone Auf Platz 12 landet Danone. Der französische Getränke- und Lebensmittelkonzern produziert unter anderem unter den Namen Danone, Fruchtzwerge, Evian und Milupa. Der Trinkjoghurt Actimel erhielt 2009 von der Verbraucherorganisation Foodwatch den "Goldenen Windbeutel" für die "dreisteste Werbelüge des Jahres". 47 Prozent der 35.000 Teilnehmer hielten die Werbung für Actimel als vermeintliches Mittel gegen Erkältungen für den offenkundigsten Fall von Etikettenschwindel. Das tut dem Markenwert von Danone allerdings keinen Abbruch: Er liegt bei knapp 6,4 Milliarden Dollar. Foto: dpa

hb_markenkonsum
5 von 15

Platz 11: Nestlé Nestlé ist der größte Lebensmittelkonzern der Welt. Unter dem Namen Nestlé vertreibt das Unternehmen unter anderem Eiscreme, Süßwaren, Wasser und Cerealien. Zum Konzern gehören zudem Kit Kat, Maggi und Buitoni. Der Markenwert von Nestlé beträgt derzeit mehr als 6,5 Milliarden Dollar. Foto: ap

hb_markenkonsum
6 von 15

Platz 10: Colgate Nach eigenen Angaben ist Colgate bei Zahnpasta Weltmarktführer mit einem Anteil von satten 44 Prozent. Bei Handzahnbürsten sind es fast 32 Prozent. Das schlägt sich auch im Markenwert nieder: Colgate liegt mit bei 6,9 Milliarden Dollar auf Platz zehn. Foto: dapd

hb_markenkonsum
7 von 15

Platz 9: Heinz Heinz ist der wohl bekannteste und beliebteste Ketchup der Welt. Allein in den USA hat Heinz einen Marktanteil von über 50 Prozent. Pro Jahr verkauft das Unternehmen 650 Millionen Flaschen Ketchup weltweit. Mittlerweile hat Heinz einen Markenwert von mehr als 7,5 Milliarden Dollar. Foto: ap

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Gewinnrückgang: Pepsico hat mit Umbau zu kämpfen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%