Gewinnsprung dank robuster Chemiekonjunktur
Degussa erfüllt Erwartungen nicht

Degussa hat im vergangenen Jahr dank der robusten Chemiekonjunktur einen deutlichen Ergebnissprung verzeichnet.

HB DÜSSELDORF. Das Ergebnis wurde allerdings durch negative Wechselkurseffekte und gestiegene Rohstoffkosten belastet und fiel geringer aus als von Analysten erwartet. Für das laufende Jahr stellte das Unternehmen am Dienstag eine leichte Gewinn- und Umsatzsteigerung in Aussicht. Es setzt dabei auf leichte Preiserhöhungen und weitere Kostenreduzierungen durch deutlichen Stellenabbau. Branchenexperten sprachen von einem verhaltenen Ausblick. Die Degussa-Aktie verzeichnete kräftige Kursverluste.

Im Schnitt werde der Konzern in den nächsten Jahren jährlich zwischen 600 und 1200 Arbeitsplätze streichen, kündigte Degussa-Chef Utz-Hellmuth Felcht auf der Bilanzpressekonferenz in Düsseldorf an. Ende 2004 zählte der Chemieriese 44 600 Mitarbeiter, davon 60 % in Deutschland. Parallel zum Sparprogramm will der 2001 aus der Fusion der Degussa-Hüls und der SKW Trostberg entstandene Konzern seine Expansion im Ausland vorantreiben und prüft dazu weitere Zukäufe.

Für 2004 wies Degussa einen Überschuss von 298 Mill. € aus und lag damit deutlich unter der durchschnittlichen Prognose von Reuters befragter Analysten von 344 Mill. €. 2003 hatte der Konzern noch einen Verlust von 261 Mill. € geschrieben. Das operative Ergebnis (Ebit) stieg um acht Prozent auf 965 Mill. €. Der Umsatz kletterte um ein Prozent auf 11,2 Mrd. €. Für 2004 soll eine unveränderte Dividende von 1,10 € je Aktie ausgeschüttet werden.

„Die Anstrengungen der letzten Jahre zahlen sich aus,“ kommentierte Konzernchef Felcht die Bilanz. Allerdings hätten der schwache Dollar und um durchschnittlich 35 % höhere Rohstoffkosten die Erträge gedrückt. Im laufenden Jahr sollen Gewinn und Umsatz prozentual einstellig zulegen. Degussa wolle 2005 erstmals ihre Kapitalkosten verdienen.

Seite 1:

Degussa erfüllt Erwartungen nicht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%