Gewinnsprung im ersten Quartal
Pfeiffer Vacuum legt zu

Der Pumpenhersteller Pfeiffer Vacuum hat Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal 2004 deutlich gesteigert. Die Wiederbelebung der Konjunktur und positive Auswirkungen eines Sparprogrammes haben dabei geholfen. An den Zielen für das Gesamtjahr wird festgehalten.

HB FRANKFURT. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei um 90,4 % auf 6,5 Mill. € verbessert worden, teilte die im TecDax gelistete Gesellschaft am Dienstag in Asslar mit. Unter dem Strich habe sich der Gewinn auf 4,2 von 2,7 Mill. € erhöht. Den Umsatz bezifferte die Gesellschaft mit 39,0 (Vorjahreszeitraum: 35,1) Mill. €. „Das Unternehmen hält an den Umsatz- und Ergebniszielen für das Gesamtjahr fest“, teilte Pfeiffer mit. Ende März hatte die Firma eine bis zu zehnprozentige Umsatzsteigerung und eine stabile operative Rendite prognostiziert. Die Pfeiffer-Vacuum-Aktie gewann im frühen Handel in einem freundlichen Markt 1,2 % auf 34,00 €.

In Deutschland haben sich die Umsätze den Angaben nach im ersten Quartal um knapp ein Drittel auf 9,3 Mill. € verbessert. Im für Pfeiffer wichtigen Wachstumsmarkt USA wurde ein Umsatzplus von zwei Mill. auf 9,9 Mill. € erreicht. Die Umsätze in Asien stiegen um knapp 24 % auf 7,3 Mill. €. Für Gesamteuropa verzeichnete Pfeiffer noch einen Umsatzrückgang auf 11,8 (12,6) Mill. €, gibt sich aber insgesamt zuversichtlich. Neben den regionalen Umsatzverbesserungen sei vor allem eine spürbare Belebung bei Aufträgen für die Halbleiterindustrie zu erkennen.

Der Auftragseingang habe sich auf 41,3 Mill. € von 34,3 Mill. € im Auftaktquartal 2003 erhöht. Den Auftragsbestand Ende März bezifferte Pfeiffer mit 29,5 (20,2) Mill. €. Auf Basis der gestiegenen Auftragseingänge und des hohen Auftragsbestandes sei eine bis Ende Mai befristete Arbeitszeitverkürzung auf 32,5 von 35 Stunden pro Woche vorzeitig zum 1. April aufgehoben worden, teilte die Gesellschaft weiter mit.

Nach einem vorrangig durch negative Währungseffekte verursachten Umsatzrückgang auf 144 Mill. € im Jahr 2003 strebt Pfeiffer Vacuum in diesem Jahr wieder ein Umsatzplus von acht bis zehn Prozent an. Um das zu erreichen soll vor allem der Vertrieb in den USA und China ausgebaut werden. 2003 erwirtschaftete Pfeiffer Vacuum in den USA knapp 23 % seines Umsatzes. Asien trägt bislang etwa 15 % zum Umsatz bei. Auf den Prüfstand hat Pfeiffer sein defizitäres Geschäft mit der Produktion von DVD-Anlagen gestellt. Dieser Bereich müsse in diesem Jahr Gewinne erwirtschaften, ansonsten sei es für Pfeiffer nicht mehr tragbar, hatte Vorstandschef Wolfgang Dondorf auf der Bilanzpressekonferenz Ende März angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%