Gewinnwachstum
Norddeutsche Affinerie stößt an ihre Grenzen

Die Norddeutsche Affinerie (NA) rechnet nach dem Gewinnsprung im Geschäftsjahr 2006/2007 bis auf weiteres nicht mit weiteren Rekorden. Vor allem die geplante Übernahme der belgischen Kupferhütte Cumerio sei für das Ergebnis entscheidend. NA-Aktionäre können sich auf eine höhere Dividende freuen.

HB HAMBURG. "Es wird aus heutiger Sicht schwer möglich sein, das herausragende Ergebnisniveau des Geschäftsjahres 2006/07 wieder zu erreichen", teilte Europas größte Kupferhütte am Mittwoch in Hamburg mit. Gleichwohl erwarte die NA im laufenden Geschäftsjahr ein "sehr gutes Ergebnis".

Von besonderer Bedeutung werde sein, dass die geplante Übernahme der belgischen Kupferhütte Cumerio gelinge. Die Transaktion soll im Frühjahr abgeschlossen werden, wenn die Kartellbehörden grünes Licht geben.

Darüber hinaus will die NA nach eigenen Angaben auch außerhalb Europas zukaufen, um zu einem global agierenden Kupferunternehmen aufzusteigen. Die NA hatte bereits vergangene Woche mitgeteilt, dass sie nach einem Gewinnsprung die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr um 40 Cent auf 1,45 Euro anheben will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%