Givaudan
Aromenhersteller steigert den Gewinn

Givaudan, Weltmarktführer für Duft- und Aromastoffe, hat ein gutes erstes Halbjahr hingelegt. Der Schweizer Konzern steigert den Gewinn um knapp acht Prozent. An den Jahreszielen hält Givaudan fest.

ZürichDer Schweizer Aromen- und Riechstoff-Hersteller Givaudan hat im ersten Halbjahr dank einer starken Nachfrage aus der Luxusparfümerie- und Konsumgüterindustrie mehr verdient. Der Gewinn stieg um knapp acht Prozent auf 368 Millionen Franken, wie der Genfer Konzern am Montag mitteilte. Der Umsatz wuchs auf vergleichbarer Basis um gut sechs Prozent auf 2,3 Milliarden Franken. Analysten hatten für den Konkurrenten des US-Konzerns IFF und der deutschen Symrise im Schnitt 347 Millionen Franken Gewinn prognostiziert.

Givaudan stellt Duft- und Aromastoffe für Körperpflege- und Haushaltsprodukte sowie für die Nahrungsmittelindustrie her. Der Weltmarktführer hält an seiner Prognose fest, den Umsatz aus eigener Kraft mittelfristig pro Jahr um vier bis fünf Prozent zu steigern.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%