Gläubiger geben Kapital
Hedge-Fonds retten Bavaria Yacht

Die Hauptgläubiger des Schiffbauers Bavaria Yacht wollen dem angeschlagenen Unternehmen unter die Arme greifen. Die Hedge-Fonds Anchorage Advisors und Oaktree verzichteten auf einen Großteil ihrer Kreditforderungen und schießen frisches Kapital nach, teilte Bavaria am Samstag mit.

HB FRANKFURT. Anchorage und Oaktree besitzen der Mitteilung zufolge gemeinsam rund 95 Prozent der 960 Mio. Euro Forderungen an der fränkischen Traditionsfirma. Nun geben sie den Angaben nach 55 Mio. Euro als Kapitalspritze und schreiben mehr als 90 Prozent des vorrangig besicherten Fremdkapitals sowie der nachrangigen und ungesicherten Kredittranchen ab. Künftig halten die beiden Hedge-Fonds Kreisen zufolge nahezu alle Bavaria-Anteile, wobei die Mehrheit bei Anchorage liege.

Der US-Finanzinvestor Bain Capital hatte Bavaria Yacht kurz vor dem Ausbruch der Finanzkrise im Sommer 2007 für gut eine Milliarde Euro gekauft. Finanziert wurde die Transaktion ursprünglich von der US-Bank Goldman Sachs und der Dresdner Bank, die Anfang 2009 von der Commerzbank übernommen wurde. Goldman Sachs und die Commerzbank hatten ihre Kredite unter anderem an Oaktree und Anchorage verkauft.

Kreisen zufolge droht Bavaria Yacht in diesem Jahr wegen der Wirtschaftskrise ein deutlicher Umsatzrückgang. Die wichtigsten Bootsmessen im September seien aber gut verlaufen, sagte eine Person aus dem Umfeld von Bavaria. Das Unternehmen baut Segelboote und Motoryachten im mittleren Preissegment. Der gesamten Branche geht es nicht gut: Der italienische Luxusyacht-Hersteller Ferretti kämpft ums Überleben und musste ebenfalls von einer massiven Schuldenlast befreit werden. HanseYacht schreibt wegen eines deutlichen Absatzeinbruchs rote Zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%