GM baut „Baby Cadillac“ in Schweden
GM-Tochter Saab darf wieder hoffen

Der US-Autokonzern General Motors (GM) investiert offenbar mehr Geld in seine schwer angeschlagene Tochter Saab, als bislang erwartet. Immerhin soll der neue Mittelklassewagen Cadillac BLS im Werk des schwedischen Autobauers in Trollhättan gebaut werden. Damit wurden neue Hoffnungen für das Werk in Trollhättan geweckt.

HB ZÜRICH/GENF. Der Cadillac BLS werde von 2006 am Saab-Stammsitz vor den Toren von Göteborg gebaut, gab GM am Dienstag in Zürich und Genf bekannt. Damit scheint sicher, dass das Opel-Stammwerk in Rüsselsheim den Zuschlag für den Bau der neuen Mittelklasse von Saab und Opel erhält, die von 2007 an nur noch in einem Werk vom Band rollen soll. Zum Ausgleich erhalte Trollhättan den Cadillac, verlautete aus Konzernkreisen. Die Entscheidung zur Mittelklasse werde GM in den nächsten Tagen bekannt geben.

Pro Jahr sollten in Schweden zunächst 8 000 bis 10 000 Cadillac BLS gefertigt werden, hieß es in Zürich. Dies sei Teil des Vertrages zur Zukunftssicherung der Töchter Saab und Opel. Der Fortbestand des seit mehr als zehn Jahren Jahren defizitären Autobauers Saab war bis zuletzt innerhalb der GM-Spitze umstritten, vor kurzem hatte es Gerüchte über einen Verkauf oder die Einstellung der Marke gegeben. „Das GM Werk in Trollhättan hat eine lange Tradition, Premiumprodukte für den Weltmarkt zu bauen“, teilte GM mit. Von 2006 an werde Trollhättan den Cadillac BLS neben den Modellen Saab 9-3 und Saab 9-5 produzieren. Der so genannte „Baby Cadillac“ werde ausschließlich für den europäischen Markt gebaut, ergänzte Forster.

Nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstag) hat sich GM zu einer Milliarden-Investition bei Saab entschieden. Das derzeit nur aus zwei Baureihen (Saab 9-3 und 9-5) bestehende Angebot solle verdoppelt und die Modellvielfalt deutlich erhöht werden. Die Mitarbeiter in Trollhättan hätten dafür weit reichende Zugeständnisse bei Entlohnung und Arbeitszeiten gemacht, schreibt die Zeitung. Rüsselsheim und Trollhättan hätten nun eine Zukunft bis über das Jahr 2010 hinaus. Das Opel-Stammwerk werde auch die Entwicklungskompetenz für die Kompaktklasse erhalten.

Seite 1:

GM-Tochter Saab darf wieder hoffen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%