Goebel stellt Insolvenzantrag
Hummel-Figuren-Hersteller ist zahlungsunfähig

Der Hersteller der weltbekannten Hummel-Figuren Goebel hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenzantrag gestellt.

HB RÖDENTAL. „Wir sehen in diesem Schritt die Chance, ein angeschlagenes Unternehmen zu restrukturieren“, sagte der Unternehmenssprecher der Goebel GmbH & Co KG, Matthias Dachwald, am Donnerstag im oberfränkischen Rödental. Ganz ohne Entlassungen werde es vielleicht nicht abgehen, sagte Dachwald. Der Geschäftsbetrieb werde aber uneingeschränkt weitergeführt.

Es müssten nun einige Restrukturierungsmaßnahmen durchgeführt werden. So sei geplant, das Marketing zu verstärken und das Engagement in Asien und Amerika auszubauen. Außerdem müssten die Produktion gestrafft und Lagerkapazitäten abgebaut werden. Das Management arbeite momentan an einem Sanierungsplan. Löhne und Gehälter werden nun drei Monate lang in Form von Insolvenzgeld über die Arbeitsagentur bezahlt. Bis dahin solle die Situation des Unternehmens stabilisiert werden, um eigenständig in eine nachhaltige und ertragreiche Zukunft zu gehen, erklärte Dachwald.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Siegfried Beck sagte, er habe bei der Hausbank einen Massekredit beantragt. Über diesen werde in der nächsten Woche entschieden. Vor allem die große Kaufzurückhaltung bei den Konsumenten habe zu der Insolvenz geführt. Im Rahmen des Insolvenzverfahren werde nun nach einer Folgelösung gesucht. Dies bedeute, dass Goebel nun einen Insolvenzplan erstelle, damit das Unternehmen aus eigener Kraft fortgeführt werden könne. Gelinge dies nicht, so müsse nach zusätzliche Gesellschaftern gesucht werden, sagte Beck.

Das 1871 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 550 Mitarbeiter und setzte nach Angaben aus Branchenkreisen im Jahr 2005 knapp 100 Mill. Euro um.

Seite 1:

Hummel-Figuren-Hersteller ist zahlungsunfähig

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%