Golf ist wieder das meistverkaufte Auto
VW gewinnt Duell mit Peugeot in Westeuropa

Europas größter Autokonzern Volkswagen hat mit dem neuen Golf einen Prestigeerfolg errungen: Erstmals seit zwei Jahren eroberte der VW Golf wieder Platz eins der westeuropäischen Bestseller-Listen.

HB FRANKFURT/M. Die im Herbst 2003 gestartete neue Baureihe der Wolfsburger verdrängte damit den in die Jahre gekommenen Kleinwagen Peugeot 206, der die vergangenen zwei Jahre den Spitzenplatz innehatte. VW macht damit Punkte auf seinem ureigensten Terrain gut: im Golf-Segment.

Im ersten Halbjahr seien in Westeuropa 278 087 Modelle der Golf-Gruppe zugelassen worden, teilte VW am Wochenende unter Berufung auf Zahlen des renommierten Forschungsinstitutes R. L. Polk Marketing Systems mit. Der Golf habe damit inklusive der Kombiversion und der baugleichen Stufenhecklimousine Bora sich erneut an die Spitze der Zulassungszahlen gesetzt. Bei VW-Chef Bernd Pischetsrieder dürfte die Nachricht für Aufatmen gesorgt haben: Der Golf ist das wichtigste Modell der Marke VW. Der Verkauf des Kompaktwagens war in den ersten Monaten hinter den Erwartungen der Wolfsburger zurückgeblieben.

Seit Februar kurbelt VW jedoch den Absatz mit einer Gratis-Klimaanlage an und kann seitdem über steigende Absatzziffern berichten. Allein im Juni seien in Europa 48 000 Golf V an Kunden ausgeliefert worden – ein Plus von 23 Prozent im Vergleich zum Absatz des alten Golf im Vorjahresmonat, verkündete der Konzern jüngst. Der Kompaktwagen kommt damit zunehmend auf Touren.

Wegen massiver Absatzprobleme vor allem in Deutschland und den USA hatte VW zuletzt seine Gewinnprognose für 2004 deutlich gesenkt. Der Konzern hält aber an dem Ziel fest, im laufenden Jahr 600 000 neue Golf zu verkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%