Griechenland-Geschäft
Puma-Partner veruntreuen Millionen

Puma hat äußerst unangenehme Probleme in Griechenland: Der Sportartikel-Hersteller vermutet, dass bei einem dortigen Gemeinschaftsunternehmen Straftaten begangen worden sind. Das dürfte nun die Bilanzen von Puma belasten.
  • 1

HB MÜNCHEN. Die Unregelmäßigkeiten würden den Gewinn im laufenden Geschäftsjahr drücken und führen zu Anpassungen früherer Bilanzen. Es sei eine Sonderuntersuchung durch unabhängige Wirtschaftsprüfer eingeleitet sowie eine neue Geschäftsführung eingesetzt worden. Zivil- und strafrechtliche Ansprüche gegen den Minderheitsgesellschafter des Vertriebsunternehmens sowie die Manager würden geltend gemacht.

"Nach dem vorläufigen Ergebnis der Sonderprüfung besteht der Verdacht, dass der griechische Joint Venture Partner im Zusammenarbeit mit Mitgliedern des griechischen Managements eine Reihe von Straftaten begangen hat", hieß es. Einzelheiten nannte der Branchendritte nach Nike und Adidas zunächst nicht.

Puma rechnet mit einer außerordentlichen Abschreibung von maximal 115 Mio. Euro vor Steuern. Bis zu 15 Mio. Euro davon dürften auf 2010 entfallen, der Rest auf die Vorjahre. Im Abschluss für das laufende Jahr würden die Vergleichszahlen für 2009 nachträglich angepasst. Wegen der Unregelmäßigkeiten und der sowieso schwierigen Wirtschaftslage in Griechenland baut Puma seine dortigen Aktivitäten um. Dadurch würden sich im vierten Quartal 2010 zusätzlich 15 Mio. Euro an Belastungen ergeben.

Kommentare zu " Griechenland-Geschäft: Puma-Partner veruntreuen Millionen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Jetzt stellt nicht nur die EU fest, dass Griechenland bereits bei der Euro-Einführung und darüber hinaus gelogen und betrogen hat, nunmehr trifft es auch schon einzelne Unternehmen. Das kann ja lustig werden ...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%