Großaktionär Suzlon Energy
Inder will bei Repower Kasse machen

Der indische Turbinenhersteller Suzlon Energy erwägt, den gestiegenen Aktienkurs von Repower zu einem Teilausstieg bei dem Hamburger Windkraft-Anlagenbauer zu nutzen. Wie Anleger auf die Überlegung reagierten.

HB BOMBAY. "Das ist für uns gerade jetzt lukrativ", sagte Suzlon-Verwaltungsratschef Tulsi Tanti am Dienstag bei der Präsentation der Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2007/08. Die Bewertung der Aktie sei attraktiv. Gleichzeitig betonte Suzlon die Synergien und Wachstumspotenziale, die der Kauf von Repower möglich gemacht habe. Der europäische Windmarkt, der die Hälfte des Weltmarktes ausmacht, werde in den nächsten drei Jahren stärker wachsen.

Der Aktienkurs von Repower war am Montag auf ein Rekordhoch von 243,54 Euro gestiegen. Da hatten am Markt noch Spekulationen die Runde gemacht, Suzlon könne sein Paket aufstocken. Börsianer hatten darauf verwiesen, dass Areva Anteile nach Ablauf einer Haltefrist für rund 170 Euro an die Inder verkaufen könne. Am Dienstag gab die Aktie 2,1 Prozent nach.

Suzlon, der fünftgrößte Windturbinenhersteller der Welt, hatte sich in einem Tauziehen mit der französischen Areva um Repower im vergangenen Jahr durchgesetzt und damals 150 Euro geboten. Suzlon hält 33,6 Prozent an Repower, der portugiesische Partner Martifer 23 Prozent und Areva 29,9 Prozent. Durch eine Pool-Vereinbarung, die ihr die Stimmrechte von Areva und Martifer zubilligt, hat Suzlon aber das Sagen.

Suzlon hat große Investitionen vor sich. Der Hersteller von Turbinen, Rotorblättern und anderen Windrad-Komponenten hat nach eigenen Angaben Aufträge über 180 Mrd. Rupien (rund 2,7 Mrd. Euro) vorliegen. Die Produktionskapazität in China soll bis 2009/10 auf 1200 Megawatt Leistung verdoppelt werden. Weltweit verkaufte Suzlon im vergangenen Geschäftsjahr 2007/08 (zum 31. März) Windturbinen mit einer Leistung von 2311 Megawatt - 59 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Damit setzte der Konzern 135,8 Mrd. Rupien um, ein Plus von 71 Prozent. Der Gewinn nach Steuern kletterte auf 10,3 (8,6) Mrd. Rupien.

Der Repower Aktienkurs sank am Nachmittag um mehr als zwei Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%