Großauftrag
Airbus sticht Boeing bei British Airways aus

Airbus und Boeing ringen um Aufträge. Nun schnappen die Europäer den Amerikanern einen milliardenschweren Auftrag weg. British Airways kauft 18 Maschinen des Typs A350. Das Flugzeug soll im Sommer zum Erstflug starten.
  • 1

LondonDer europäische Flugzeugbauer Airbus verkauft 18 Maschinen des Typs A350 an British Airways und macht damit Boden gegenüber dem Rivalen Boeing gut. Wie der BA-Mutterkonzern International Airlines Group bekanntgab, hat das Geschäft ein Volumen von etwa sechs Milliarden Dollar.

Zudem führe man mit Airbus und Boeing Gespräche über 18 weitere Flugzeuge für die spanische Tochter Iberia. Der erste A350 soll im Sommer fliegen. Airbus will damit Boeing Konkurrenz im „Mini-Jumbo“-Segment machen, der bislang von der 777 der Amerikaner beherrscht wird.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Großauftrag: Airbus sticht Boeing bei British Airways aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der A350-800 soll im Sommer fliegen, wann der hier gekaufte A350-1000 fliegen wird, ist unbekannt.Die Erstauslieferung des A350-800 hat Airbus auch auf 2015 verschoben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%