Großauftrag für Flugzeugbauer
Airbus kann auf Milliarden aus China hoffen

China hat einen großen Bedarf an neuen Flugzeugen, um die nationale Luftfahrtflotte aufzurüsten – davon scheint nun Airbus zu profitieren: 100 Jets der A320-Familie dürften Milliarden in die Unternehmenskassen spülen.
  • 0

HongkongBeim Flugzeugbauer Airbus bahnt sich ein weiterer Großauftrag aus China an. Der Flugzeugfinanzierer China Aircraft Leasing Company (CALC) will 100 Mittelstreckenjets aus der A320-Modellfamilie bestellen, wie die chinesische Gesellschaft am Donnerstag an der Börse in Hongkong ankündigte. Beide Seiten hätten eine entsprechende Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, teilte Airbus mit. Laut Preisliste kommen die Maschinen auf einen Gesamtwert von 10,2 Milliarden US-Dollar (8,2 Milliarden Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Rabatte üblich.

Mit 74 Exemplaren entfällt der Großteil der geplanten Bestellung auf die modernisierte Neuauflage Airbus A320neo, die bis zu 20 Prozent weniger Kerosin verbrauchen soll als ihre Vorgängerin. Hinzu kommen 16 herkömmliche A320-Jets und 10 Maschinen in der Langversion A321. Im Oktober hatte bereits die staatliche China Aviation Supplies Holding Company (CAS) einen Rahmenvertrag über 70 Jets der A320-Familie geschlossen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Großauftrag für Flugzeugbauer: Airbus kann auf Milliarden aus China hoffen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%