Grünes Licht für Angeliq
EU genehmigt Schering-Präparat

Die europäischen Behörden haben nach Angaben des deutschen Pharmakonzerns Schering grünes Licht für dessen Hormonersatzpräparat Angeliq gegeben.

Reuters BERLIN. Damit sei innerhalb der nächsten drei Monate mit der offiziellen Zulassungsurkunde für Angeliq zu rechnen, so dass die Markeinführung des Präparates im Herbst dieses Jahres zu erwarten sei, erklärte Schering am Dienstag. Schering hat bereits die Zulassung für Angeliq in den Niederlanden erhalten. Das Medikament soll Wechseljahrbeschwerden wie Hitzewallungen, übermäßiges Schwitzen und vieles mehr bei Frauen lindern. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hatte allerdings im Oktober 2002 wegen Unklarheiten über die Nebenwirkungen die Markteinführung von Angeliq zunächst untersagt. Schering will auf dem US-Markt seine Position bei Hormon-Ersatztherapien massiv ausbauen.

Das Unternehmen schätzt nach früheren Angaben die jährlichen Spitzenumsätze mit Angeliq auf 250 Mill. € und hatte diese Ziel noch als konservativ eingestuft. Schering-Chef Hubertus Erlen hatte sich wiederholt zuversichtlich geäußert, auch die Hindernisse in den USA für Angeliq bald aus dem Weg räumen zu können. Mit dem genannten Umsatzvolumen würde Angeliq einer der wichtigsten Umsatzträger des Konzerns.

„Wir begrüßen die umfassende Registrierung von Angeliq in Europa, die das Vertrauen der Gesundheitsbehörden in unser Produkt widerspiegelt“, sagte das zuständige Vorstandsmitglied für Forschung, Günter Stück, zur jüngsten Entscheidung der europäischen Behörden im Anerkennungsverfahren. Angeliq werde die menopausalen Beschwerden lindern und damit zu einer erhöhten Lebensqualität für Frauen in den Wechseljahren beitragen. Das neue Mittel biete Frauen und Ärzten eine völlig neue Option.

Schering will seinen Umsatz und auch das Ergebnis in diesem Jahr in Landeswährung um einen hohen einstelligen Prozentsatz steigern. Das Unternehmen verkauft rund 90 % seiner Produkte im Ausland. Schering hatte 2002 gut fünf Mrd. € umgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%