Günstigeres Preisniveau der Holzstoffaktivitäten spiegelt sich wider
Pfleiderer steigert den Gewinn

In den ersten neun Monaten hat der Oberpfälzer Mischkonzern Pfleiderer Umsatz und Gewinn gesteigert. Ob sich der Ausblick auf das Gesamtjahr ändert, war den Unternehmensangaben nicht zu entnehmen.

HB MÜNCHEN. Der Umsatz sei um 7,7 Prozent auf 727,7 Millionen Euro angestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Den Löwenanteil davon erzielte der Bereich Holzwerkstoffe. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte auf 66,8 (Vorjahreszeitraum: 53) Millionen Euro zu, das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) auf 39,9 (22,8) Millionen Euro. „In der Steigerung der Ertragsmargen zeigt sich die im Vorjahr eingeleitete verbesserte Kostenbasis“, hieß es in der Mitteilung des im SDax gelisteten Konzerns. Zudem spiegele sich in der auf 9,2 Prozent gestiegenen Ebitda-Marge und der auf 5,5 Prozent erhöhten Ebit-Marge das günstigere Preisniveau der Holzstoffaktivitäten in Deutschland und in Polen wider.

Pfleiderer hatte 2003 einen Verlust verbucht und sich daraufhin neu ausgerichtet. Um sich auf die Fertigung von Spanplatten für die Möbelindustrie, von Bahnschwellen sowie von Türmen und Masten etwa für die Telekommunikation zu konzentrieren hatte Pfleiderer seine Beton- und Stahlturmfertigung in den USA und seine Stahlturmproduktion für Windenergieanlagen in Leipzig verkauft. Ohne die abgestoßenen Bereiche verdreifachte Pfleiderer sein Vorsteuerergebnis nahezu auf 28,1 von 10,7 Millionen Euro. Das gesamte Vorsteuerergebnis betrug 54,1 Millionen Euro nach 3,6 Millionen Euro ein Jahr zuvor.

Pfleiderer beschäftigte per Ende September einschließlich der nicht-fortzuführenden Aktivitäten 4 890 Mitarbeiter, mehr als 1 000 weniger als noch vor einem Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%