Gute Halbjahres-Zahlen
Europäer und Afrikaner entdecken Pepsi

Die Nummer zwei unter den Softdrink-Herstellern nach Coca-Cola legte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres stärker zu als erwartet. Den hohen Quartalsgewinn verdankt Pepsi seinem florierenden Auslandsgeschäft. Der Konzern erhöhte daraufhin seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr.

HB FRANKFURT. Vor allem hohe Zuwachsraten in Europa, Afrika und dem Nahen Osten trieben den Gewinn nach oben, das gab der Erfrischungsgetränkehersteller am Dienstag bekannt. In diesen Regionen gab es einen Zuwachs von zwölf Prozent. Das Auslandsgeschäft steuerte 4,9 Milliarden Dollar (4,3 Milliarden Euro) Umsatz bei, der operative Auslandsgewinn belief sich auf 759 Millionen Dollar.

Pepsi konnte den Getränkeabsatz insgesamt seit Jahresbeginn um neun Prozent steigern. Der weltweit zweitgrößte Softdrink-Hersteller nach Coca-Cola verdiente in den ersten sechs Monaten 2,1 Milliarden Dollar. In der entsprechenden Vorjahreszeit waren es 1,9 Milliarden Dollar gewesen. Der operative Gewinn des Gesamtunternehmens legte auf 3,1 Milliarden Dollar zu. Der Halbjahresumsatz erhöhte sich von 13,2 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum auf 14,3 Mrd Dollar.

Damit liegt Pepsi über den Erwartungen der Analysten. Diese hatten im Durchschnitt mit einem Gewinn je Aktie von 67 Cent gerechnet. Nun legte das Ergebnis je Aktie von 61 Cent auf 70 Cent zu. Mit Blick auf den kräftigen Anstieg von Umsatz und Gewinn glaubt Konzernchef Steve Reinemund, dass die Finanzziele für 2005 erreichbar sind. Es wird ein Jahresgewinn von 2,56 bis 2,59 Dollar je Aktie erwartet. Bisher war nur vom niedrigeren Wert die Rede.

Zum PepsiCo-Konzern gehören auch die nordamerikanische Lebensmittelsparte Quaker Foods sowie die Knabbergebäcksparten. Auch diese entwickelten sich positiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%