Gute Quartalszahlen
Honeywell blickt zuversichtlich nach vorne

Guter Jahresauftakt für Honeywell: Der US-Mischkonzern konnte sowohl bei Umsatz als auch beim Gewinn kräftig zulegen. Auch für das Gesamtjahr zeigt sich Firmenchef Dave Cote zuversichtlich.
  • 0

Morris TownshipDer US-Mischkonzern Honeywell blickt nach einem guten Start ins Jahr zuversichtlicher nach vorne. Starke Geschäfte in den USA und den Wachstumsmärkten hätten die Schwächen in Europa mehr als wettgemacht, sagte Firmenchef Dave Cote am Freitag. Er erhöhte die Prognose für das Gesamtjahr leicht und geht nun von einem Umsatzplus von bis zu sechs Prozent aus. Der Gewinn soll bestenfalls doppelt so stark zulegen.

Im ersten Quartal konnte Honeywell seinen Umsatz um sieben Prozent auf 8,7 Milliarden Dollar hochschrauben. Der Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17 Prozent auf unterm Strich 823 Millionen Dollar. Honeywell ist breit aufgestellt und produziert neben den bekannten Klimaanlagen auch Cockpit-Elektronik, Chemikalien oder Turbolader für Autos. Honeywell bekam unter anderem die schwachen Autoverkäufe in Europa zu spüren.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gute Quartalszahlen: Honeywell blickt zuversichtlich nach vorne"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%