Gute Zahlen
KWS Saat mit Umsatzplus

Der Saatguthersteller KWS hat nach einem wachstumsstarken Halbjahr seine Ziele für das gesamte Geschäftsjahr bestätigt. Unverändert erwartet das Unternehmen im Ende Juni ablaufenden Geschäftsjahr ein Umsatzplus von zehn Prozent.

HB HANNOVER. In den Monaten Juli bis Dezember stieg der Umsatz dank eines starken Getreidesaatgeschäfts um knapp 30 Prozent auf 142 Millionen Euro, wie KWS Saat am Freitag mitteilte. Mit den Herbstsaaten erwirtschaftet das Unternehmen aus Einbeck in Niedersachsen allerdings in der Regel nur 20 Prozent seines Geschäfts. Der für das erste Halbjahr übliche Betriebsverlust (Ebit) fiel mit 40 (Vorjahr: 45,6) Millionen Euro geringer aus als im Vorjahr. Der Nettoverlust betrug 30 (25) Millionen Euro. Im Vorjahr hatte KWS von Veräußerungsgewinnen profitiert.

Unverändert erwartet KWS Saat im Ende Juni ablaufenden Geschäftsjahr ein Umsatzplus von zehn Prozent. Beim Ergebnis rechnet das Unternehmen mit Stagnation. 2007/08 hatte KWS operativ 70 Millionen Euro verdient. Im wichtigen Segment Zuckerrüben erwarte das Unternehmen zwar ein leichtes Umsatzplus, allerdings drückten Wertberichtigungen und Wechselkurseinflüsse auf den Gewinn. Beim Getreide sei hingegen mit einer Steigerung der Erlöse um 20 Prozent und einem Gewinnplus von 35 Prozent zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%