Guter Start ins Jahr
Deutsche Industrie meldet viertes Auftragsplus in Folge

Die Auftragsbücher in der deutschen Industrie sind gut gefüllt. Die Branche hat zum vierten Mal in Folge mehr Aufträge an Land gezogen. Das ist auch den Aufschwungkräften der Euro-Zone zu verdanken.
  • 0

BerlinDie deutsche Industrie trotzt der Krim-Krise und dem Abschwung in großen Schwellenländern. Sie zog im Februar dank der anziehenden Nachfrage aus dem Inland und der Euro-Zone den vierten Monat in Folge mehr Aufträge an Land - das ist die längste Erfolgsserie seit rund vier Jahren. Die Bestellungen legten um 0,6 Prozent zum Vormonat zu, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte.

Im Januar fiel der Zuwachs mit 0,1 Prozent allerdings deutlich geringer aus als zunächst mit 1,2 Prozent angegeben. „Die Daten sprechen für eine weitere Belebung der Industrieproduktion in den kommenden Monaten“, erklärte das Bundeswirtschaftsministerium dazu.

Die Nachfrage aus dem Inland zog um 1,2 Prozent an, die aus dem Ausland um 0,2 Prozent. Dabei wuchs das Neugeschäft mit den Euro-Ländern um 5,9 Prozent, das mit dem Rest der Welt schrumpfte dagegen um 3,1 Prozent. „Erfreulich ist, dass die Aufschwungkräfte der Euro-Zone die Turbulenzen in einigen Schwellenländern mehr als ausgleichen“, sagte der Chefvolkswirt des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Alexander Schumann.

Krisenländer wie Spanien und Italien haben inzwischen ihre Rezession hinter sich gelassen und wachsen wieder leicht. Für die deutsche Industrie ist die Währungsunion nach wie der wichtigste Absatzmarkt.

Seite 1:

Deutsche Industrie meldet viertes Auftragsplus in Folge

Seite 2:

„Der Konsum übernimmt die tragende Rolle“

Kommentare zu " Guter Start ins Jahr: Deutsche Industrie meldet viertes Auftragsplus in Folge"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%