Gutes zweites Quartal - Gewinn-Prognose verbessert
Solarworld auf Rekordkurs

Nach kräftigen Gewinnen im zweiten Quartal dieses Jahres hat der Solarkonzern Solarworld seine Prognose für das Gesamtjahr 2005 zum Teil angehoben.

HB DÜSSELDORF. Der Nettogewinn sei im Halbjahr auf 18,5 Mill. € nach 5,0 Mill. € im Vorjahr gestiegen, teilte das im TecDax gelistete Unternehmen am Montag mit. Allein im zweiten Quartal verdiente das Bonner Unternehmen unter dem Strich 11,1 (3,6) Mill. €. Der Umsatz habe im Halbjahr einen Rekordwert von auf 136,6 (Vorjahr: 90,8) Mill. € erreicht.

Unternehmenschef Frank Asbeck kündigte an, Solarworld werde auch in der zweiten Hälfte seines Geschäftsjahres sein Gewinnwachstum mindestens halten. „Ich kann mir vorstellen, dass wir im zweiten Halbjahr beim Gewinn nicht hinter das erste Halbjahr zurückfallen“, sagte er der Nachrichtenagentur Reuters. Damit dürfte die Firma beim Gewinn ihre bisherige Prognose eines Gewinnwachstums von 40 % deutlich übertreffen. Asbeck sagte, diese Prognose sei „sehr konsverativ“ gewesen.

Der Produzent von Silizium-Wafern, Solarzellen und Modulen für die Solarenergie hat angesichts seines Wachstums auch die Zahl der Beschäftigten erhöht. Per Ende Juni beschäftigte das Unternehmen mit Sitz in Bonn insgesamt 684 Menschen. Damit habe die Gesellschaft in den vergangenen Monaten 125 neue Arbeitsplätze geschaffen. Asbeck sagte, dass der Gewinn trotz der Neueinstellungen gestiegen sei, zeige, dass Solarworld die Effektivität in der Produktion deutlich gesteigert habe. Auch würden die Stückkosten durch das Produktionswachstum sinken.

Solarworld peilt nach früheren Angaben für das Gesamtjahr 2005 40 % mehr Umsatz und Gewinn an und liegt damit deutlich über den vom Bundesverband Solarindustrie für die Branche erwarteten Zuwachsraten von rund 20 %. 2004 hatte Solarworld nach Steuern 18,1 (2003: minus 5,4) Mill. € Gewinn erwirtschaftet und damit die Planungen übertroffen. Der Umsatz wurde auf 199,9 (98,5) Mill. € verdoppelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%