Hälfte entfällt auf Schweden
Volvo will 1 500 Arbeitsplätze streichen

dpa-afx GÖTEBORG. Die schwedische Ford-Tochter Volvo will 1 500 der insgesamt 27 500 Stellen streichen. Das kündigte die Volvo Car Corporation am Montag nach dem Abschluss von Verhandlungen mit der Gewerkschaftsseite an. Die Hälfte des Stellenabbaus entfalle auf Schweden.

Volvo Cars verfügt über Fertigungskapazität in Schweden und Belgien. Volvo hatte 2004 rund 456 000 Pkws verkauft und erwartet für 2005 einen Absatz in ähnlicher Größenordnung. Unlängst kündigte der Autohersteller an, die Dezember-Produktion wegen rückläufiger Bestellungen um 7 000 Einheiten zu drosseln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%