Halbjahres-Bilanz
Endesa mit doppelt guter Nachricht für Aktionäre

Der spanische Versorger Endesa, um den derzeit der deutsche Konkurrent Eon buhlt, hat im ersten Halbjahr bestens verdient. Von der Ergebnissteigerung sollen die Aktionäre direkt profitieren.

HB MADRID. Der Überschuss sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 956 Mill. auf 1,76 Mrd. Euro gewachsen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Madrid mit. Der Umsatz erhöhte sich von 8,26 Mrd. auf 9,95 Mrd. Euro.

Endesa will seine Aktionäre stärker am Gewinn beteiligen als bisher. Für die Jahre bis 2009 sei die Ausschüttung von 9,9 Mrd.Euro geplant, teilte das Unternehmen mit. Zuvor waren Dividende-Zahlungen in Höhe von insgesamt 7 Mrd.Euro geplant.

Möglich werden soll die Anhebung durch ein weiter steigendes Ergebnis. Für das Jahr 2009 rechnet Endeas mit einem Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) von 8,33 Mrd. Euro. Zuvor war die Gesellschaft von einem Ebitda von 7,5 Mrd. Euro ausgegangen. Für dieses Jahr stellte der Versorger einen Überschuss von 2,9 Mrd. Euro in Aussicht – 500 Mill. Euro mehr als bislang prognostiziert.

Endesa steht im Mittelpunkt eines Übernahmepokers zwischen Eon und dessen spanischen Rivalen Gas Natural, dem die Regierung in Madrid aus nationalstaatlichen Interessen heraus den Vorzug gibt. Die EU-Kommission übt jedoch im Sinne eines freien Wettbewerbs Druck auf die spanische Energieaufsicht aus, das Gebot von Eon zuzulassen. Die Prüfung läuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%