Halbjahresbilanz
Nutzfahrzeugmarkt mit Höhen und Tiefen

Die deutschen Hersteller von Nutzfahrzeugen haben im ersten Halbjahr 2003 eine durchwachsene Geschäftsentwicklung genommen. Während bei den Transportern und Lkw Produktion und Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zurückgingen, legten die Exporte insgesamt immerhin noch um zwei Prozent zu, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Donnerstag mitteilte.

Reuters FRANKFURT. Besonders schwach präsentierten sich Absatz und Produktion leichter Nutzfahrzeuge, also der Transporter. In diesem Segment stehen allerdings einige Neuerscheinungen zum Beispiel von Mercedes-Benz oder VW an. Im ersten Halbjahr schrumpfte die Produktion von Nutzfahrzeugen bis sechs Tonnen um drei Prozent, während die Exporte stagnierten und die Neuzulassungen um sechs Prozent absackten.

Im Segment für schwere Nutzfahrzeuge über sechs Tonnen zeigten sich die Absatz- und Produktionszahlen etwas moderater. Produktion und Exporte nahmen um je vier Prozent zu, der Absatz stieg um ein Prozent. Allerdings sei die inländische Auftragslage für schwere Fahrzeuge von der anhaltend schwachen Konjunktur sowie der Diskussion um die Lkw-Maut belastet worden, hieß es beim VDA.

Entgegengesetzt zum allgemeinen Trend entwickelte sich der Markt für Busse: Hier stiegen von Januar bis Juni Absatz und Produktion, während die Ausfuhren geringer ausfielen. Auch der VDA macht hier Anzeichen der Erholung aus. Impulse seien in erster Linie aus Deutschland und Westeuropa gekommen, hieß es. Die Bus-Hersteller leiden einerseits unter der internationalen Tourismus-Krise und zum anderen unter den leeren Kassen der öffentlichen Haushalte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%