Halbjahreszahlen
Alitalia grenzt Verlust etwas ein

Die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia hat ihren Verlust im ersten Halbjahr leicht begrenzen können. Auch für das Gesamtjahr soll sich die Sitaution verbessern.

HB MAILAND. Der Fehlbetrag verringerte sich leicht auf 211,1 Mill. Euro, wie das einen Käufer suchende Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Dabei habe ein höheres Verkehrsaufkommen die Auswirkungen mehrerer Streiks wettgemacht. Operativ lag der Verlust bei 127 Mill. Euro. Der Umsatz stieg um drei Prozent auf 2,3 Mrd. Euro. Auch für das Gesamtjahr rechnet der Konzern, der seit 1998 operativ keinen Gewinn mehr erwirtschaftete, mit einer leichten Besserung.

Das Unternehmen will bis Ende des Jahres einen Käufer für den staatlichen Kontrollanteil von 49,9 Prozent finden, nachdem die Versteigerung des Pakets im Juli nach dem Rückzug aller Interessenten gescheitert war. Es werde jeder kontaktiert, der ein Interesse signalisiert habe, sagte Alitalia-Chef Maurizio Prato zuletzt in einem Interview der Tageszeitung „Il Sole 24 Ore“. Der Anteil solle auch Rivalen wie Air France KLM, British Airways (BA) oder Lufthansa angeboten werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%