Halterin des Autonet-Anteils stimmt Gebot zu
Siemens und Hyundai übernehmen Autozulieferer

Der Münchener Siemens-Konzern übernimmt zusammen mit dem koreanischen Autohersteller Hyundai den ebenfalls koreanischen Navigationssystem-Hersteller Hyundai Autonet.

HB MÜNCHEN. Nach südkoreanischen Regierungsangaben werden Hyundai und Siemens den Preis von rund 200 Mill. € für den Anteil des Staates von 43 % bar bezahlen. Ein Siemens-Sprecher sagte am Mittwoch in München, die Korea Deposit Insurance Corp als Halterin des Autonet-Anteils habe dem Gebot des Konsortiums von Siemens und Hyundai zugestimmt. Einen Vertrag gebe es aber noch nicht. Der Sprecher sagte, der Einstieg passe in die Strategie der Siemens-Autozulieferersparte VDO, auf dem asiatischen Markt weiter zu wachsen.

Zuletzt hatten sich Siemens und Hyundai, die je 50 % an dem Konsortium halten, aus dem Bieterverfahren für Hyundai Autonet vorläufig noch zurückgezogen und der Regierungsbehörde vorgeworfen, plötzlich einen höheren Preis zu verlangen.

Hyundai Autonet war im Jahr 2000 vom Halbleiterhersteller Hynix abgespalten worden. Das Unternehmen gilt als führender Hersteller von Elektronik-Komponenten, vor allem für Navigationssysteme, in Korea und erzielt nach Branchenangaben einen Jahresumsatz von umgerechnet etwa 430 Mill. €.

An der Börse in Seoul sprang der Kurs der Aktie von Hyundai Autonet um 15 % nach oben, den pro Tag maximal zulässigen Wert. Analysten sagten, der Einstieg sichere das Überleben von Hyundai Autonet, da die Aussicht auf einen ständigen Abnehmer der Teile wie Hyundai die Geschäftsaussichten merklich aufhelle.

Der Kurs der Siemens-Aktie sank um 0,2 % auf 65,69 €. Siemens verfügt über eine milliardenschwere Kriegskasse für Zukäufe. Am Donnerstag will der Münchener Konzern seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2004/05 (zum 30. September) veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%