Hama-Order Teil des genannten IAA-Auftragsvolumen
MAN sammelt Großaufträge

Die Nutzfahrzeugsparte des MAN-Konzerns wird dem holländischen Logistik-Unternehmen VOS 900 schwere Lkws im Wert von knapp 80 Mill. € liefern. Für Verwirrung sorgten die Münchener mit der Veröffentlichung einer weiteren Order in gleicher Höhe, die aber bereits in dem am Montag genannten IAA-Neuauftragsvolumen von bislang knapp 200 Mill. € enthalten ist.

HB MÜNCHEN. Die Bestellung von VOS Logistics über 900 Fahrzeuge sei im Vorfeld des bis Donnerstag laufenden Branchentreffs IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vereinbart worden, sagte ein Sprecher von MAN Nutzfahrzeuge am Dienstag in München. Sie sei deshalb nicht in dem am Vortag genannten IAA-Neuauftragsvolumen von knapp 200 Mill. € enthalten, fügte er hinzu und widersprach damit Aussagen des Konzerns vom Morgen. Damit käme die MAN-Sparte, die mit fast 50 % Umsatzanteil die wichtigste des Konzerns ist, auf kürzlich eingegangene Neuaufträge von rund 280 Mill. €.

Ein MAN-Sprecher hatte am Montag in Hannover erklärt, das Unternehmen habe im Rahmen von Großaufträgen bereits Bestellungen für mehr als 2000 Nutzfahrzeuge erhalten. Einzelverträge für weitere rund 500 Lkws kämen hinzu. Gegenüber der IAA 2002 sei dies ein deutlicher Zuwachs: „Das ist hervorragend, wir sind super zufrieden.“ Die Nutzfahrzeugbranche befindet sich derzeit in einer Boomphase. Alleine in Deutschland nahmen in den ersten acht Monaten die Zulassungen von schweren Nutzfahrzeugen um 16 % zu.

Die 900 Lkws für VOS werden Unternehmensangaben zufolge noch im laufenden Jahr über MAN-Stützpunkte in West- und Osteuropa ausgeliefert.

Für Verwirrung sorgte MAN am Nachmittag mit der Ankündigung der Lieferung von 1000 Lkws der TGA-Baureihe an den schwäbischen Lkw-Vermieter und -Händler Hama. „Das Gesamtvolumen des Auftrags umfasst rund 80 Mill. €“, teilte der Konzern mit. Ein Sprecher stellte auf Anfrage klar, die Order sei bereits in den am Vortag genannten Neubestellungen im Wert von etwa 200 Mill. € enthalten. „Belassen Sie es bei der Summe, die gestern genannt wurde“, sagte er.

Die MAN-Aktie notierte trotz der Neuaufträge von der IAA am Nachmittag mit 27,46 € um 0,9 % im Minus, während der Deutsche Aktienindex Dax 0,3 % zulegen konnte. Auch die Papiere der Konkurrenten VW und Mercedes mussten - wenn auch in geringerem Umfang - Abschläge hinnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%