Handelsblatt exklusiv
Conti produziert zusätzliche Winterreifen

Continental will die Produktion von Winterreifen aufstocken. Der Reifenhersteller rechnet in dieser Saison mit einer hohen Nachfrage, die bei einzelnen Größen zu Engpässen führen könnte.
  • 0

DüsseldorfBei Winterreifen sorgt der weltweite Autoboom teilweise für Engpässe. „Die starke Nachfrage aus dem Ersatzgeschäft und aus der Erstausrüstung erfordert zusätzliche Produktion“, sagte Continentals Reifenvorstand Nikolai Setzer dem Handelsblatt.

„Die Nachfrage der Autofahrer nach Winterreifen wird in dieser Saison aus unserer Sicht nicht nur in Deutschland auf dem hohen Niveau des Vorjahres liegen“, so der Reifenmanager. „Der Handel hat sich nach zwei Jahren mit gutem Geschäft entsprechend bevorratet.“ Conti verkaufte im Jahr 2010 erstmals mehr als 20 Millionen Winterreifen.

Bei Europas Marktführer Continental rollen „die neuen Winterpneus seit Mai ohne Unterbrechung aus den Heizpressen“. Dennoch rechnet der Conti-Vorstand damit, in dieser Winterreifensaison „einzelne Reifengrößen nicht kurzfristig ausliefern zu können“. In den kommenden Monaten soll sich das ändern. „Bis zum Jahresende wollen wir jedoch den Anforderungen aus dem Markt gerecht werden“, sagte Setzer dem Handelsblatt.

Kommentare zu " Handelsblatt exklusiv: Conti produziert zusätzliche Winterreifen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%