Handelsblatt Exklusiv

Glencore expandiert in Peru

Der Rohstoffhändler Glencore will in Peru investieren. Die Mittel aus dem Börsengang öffnen dem Konzern viele Türen für die Expansion.
Kommentieren
Die Glencore-Zentrale bei Zürich. Quelle: Reuters

Die Glencore-Zentrale bei Zürich.

(Foto: Reuters)

LondonGlencore, der weltweit größte Rohstoffhändler, hat am Montag morgen angekündigt, 475 Millionen Dollar in Peru zu investieren. Das Unternehmen will dort die CST Resources kaufen, eine Sparte des Kupferherstellers CST Mining Group. Man habe dies bereits mit CST Mining Group grundsätzlich vereinbart und bekäme auf diese Weise Zugang zu drei Millionen Tonnen Kupfer, teilte Glencore mit. Das Geschäft solle voraussichtlich Mitte Oktober abgeschlossen sein.

Glencore hat durch einen Börsengang im Mai in London und Hongkong gut zehn Milliarden Dollar eingenommen und investiert jetzt einen Teil dieses Geldes in seine Expansion.

  • slo
Startseite

0 Kommentare zu "Handelsblatt Exklusiv: Glencore expandiert in Peru"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%