Harley-Davidson
Alternde Kundschaft bremst Motorradhersteller aus

Die Kunden und Fans der schweren Harley-Davidson-Maschinen werden älter und älter. Dadurch sinkt auch die Nachfrage weiter ab. Durch neue Motorräder soll die jüngere Generation wieder erreicht werden.
  • 0

MilwaukeeUS-Motorradhersteller Harley-Davidson macht weiter die Alterung seiner Kunden zu schaffen. Die Nachfrage nach den schweren Maschinen sei erneut gesunken, teilte das Traditionsunternehmen mit Sitz in Milwaukee am Dienstag mit.

Trotz der anhaltenden Schwäche auf dem Heimatmarkt hielt Harley-Davidson an seiner Absatzprognose fest. Geplant sei, mit neuen Motorrädern in den kommenden Jahren jüngere Kunden zu gewinnen. Im laufenden Geschäftsjahr will Harley-Davidson den Absatzrückgang auf sechs bis acht Prozent begrenzen.

Im dritten Quartal fiel der Nettogewinn um rund 40 Prozent auf 68 Millionen Dollar. Der Umsatz gab rund zwölf Prozent auf 962 Millionen Dollar nach, lag damit aber höher als von Analysten im Vorfeld erwartet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Harley-Davidson: Alternde Kundschaft bremst Motorradhersteller aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%