Hauptversammlung
Anleger fordern von Henkel höhere Dividende

Auf der Hauptversammlung in Düsseldorf haben Vertreter der Henkel-Aktionäre die Höhe der Dividende für 2004 kritisiert.

HB DÜSSELDORF. Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) monierte, der Anteil am ausgewiesenen Jahresüberschuss sei zu gering. Mit der Ausschüttungsquote werde Henkel das Schlusslicht unter den Dax-Konzernen bilden. Angesichts des hohen Überschusses durch die Abgabe der Beteiligung am US-Konzern Clorox wäre ein Bonus wünschenswert gewesen. Gleichlautend äußerte sich die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW). Je Vorzugsaktie will Henkel eine Dividende von 1,30 €, je Stammaktie 1,24 € zahlen.

Unternehmenschef Ulrich Lehner bekräfigte auf der Hauptversammlung sein Ziel, in diesem Jahr sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis deutlich zuzulegen. Henkel erwarte für das betriebliche Ergebnis (Ebit) einen um Wechselkurseffekte bereinigten Anstieg "im hohen Zehnprozentbereich", sagte Lehner. Der Umsatz solle währungsbereinigt um drei bis vier Prozent steigen. 2004 hatte Henkel einen operativen Gewinn (Ebit) vor Sondereinflüssen von 800 Mill. Euro eingefahren.



Der Fokus liege in diesem Jahr darauf, die milliardenschweren Zukäufe zu integrieren, sagte Lehner. Henkel hatte im vergangenen Jahr mit dem milliardenschweren US-Zukauf Dial die größte Übernahme seiner Geschichte getätigt. Der Konzern wolle in einigen Bereichen von dem US-Unternehmen lernen, sagte Lehner. Dial zeichne sich durch günstige Organisations- und Prozesskosten aus. Die Übernahme eröffne Chancen für "gesteigerte Kosteneffizienz".

Henkel hat bereits ein Sparprogramm eingeleitet, mit dessen Hilfe der Konzern ab 2007 die Kosten jährlich um etwa 125 Mill. Euro drücken will. Rund 3 000 der weltweit über 50 000 Arbeitsplätze sollen bis 2006 abgebaut werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%